0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Historische Druckschriften in Archiven

Dies ist eine gemeinsame Umfrage des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz und der Trägerbibliotheken des Verzeichnisses der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts (VD17), unterstützt vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare.

Sie dient der Vorbereitung zweier DFG-Rundgespräche im Juni 2021. Ziel ist die Entwicklung praxistauglicher Konzepte für die künftige Förderung der Erschließung und Digitalisierung historischer Drucke durch die DFG.

Die Umfrage möchte Interesse und Bedarf der Archive bei der Erschließung von historischen Drucken und Amtsdruckschriften ausloten. Die Ergebnisse werden von den Veranstaltenden ausgewertet und auf den DFG-Rundgesprächen zur Diskussion gestellt. Personen werden dabei nicht, Institutionen nur auf freiwilliger Basis erfasst. Die Daten werden von der Herzog August Bibliothek (verantwortlich: Dr. Hartmut Beyer) erhoben und zum Zwecke der Auswertung an das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz (Prof. Dr. Ulrike Höroldt) weitergegeben.

Die VD17-Trägerbibliotheken (Staatsbibliothek zu Berlin, Bayerischen Staatsbibliothek München und Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel) danken herzlich für Ihre Mithilfe. Für Rückfragen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen vom VD17 unter info@vd17.de gern zur Verfügung!

Bitte antworten Sie bis zum 15. Mai 2021

 

Wenn Sie ein öffentliches Archiv in Deutschland betreuen, können Sie uns durch Beantwortung der folgenden Fragen unterstützen.
In dieser Umfrage sind 10 Fragen enthalten.